4.7/5.0 2000+ évaluations | Port gratuit à partir de CHF 40.- | Expédition en général dans les 24h | 10% de rabais en marchandises à partir de CHF 100.

PFLEGE-TIPPS FÜR GUSSEISEN PRODUKTE

Befüllen mit Wasser nur bis zum Beschichtungsende

Der Beschichtungsschutz der Innenseite endet ab einer bestimmten Füllhöhe der Teekanne. Füllen Sie deshalb nur Wasser bis unter diese Höhe, damit die Kanne an diesen Stellen nicht zu rosten anfängt.

Ausspülen nach dem Gebrauch

Nach jedem Gebrauch sollte die Teekanne mit warmem Wasser gut ausgespült werden, damit keine alternden oder oxidierenden Teepartikel zurück bleiben und die Teekanne deren schlechten Geschmack annimmt. Die Teekanne sollte jedoch innen nicht trockengerieben werden, dies würde die Patina ( Teebelag) zerstören (siehe unten). Lassen Sie die Kanne an der Luft trocknen.

Bei offenem Deckel trocknen

Lassen Sie kein Wasser oder Tee nach dem Gebrauch in der Teekanne stehen. Lassen sie die Teekanne vor allem nicht mit geschlossenem Deckel stehen. Die Teekanne sollte vielmehr nach dem Gebrauch vollständig geleert und mit offenem Deckel komplett getrocknet werden. Die unbeschichteten Stellen der Teekanne können sonst durch das entstehende Kondenswasser, dass sich insbesondere unter dem Deckel verfängt, anfangen zu rosten. Reiben Sie die Teekanne nach dem Gebrauch außen mit einem weichen Tuch trocken, möglichst, solange sie noch warm ist.

Keine Reinigungsmittel, Patina ( Teebelag ) in der Teekanne nicht beschädigen

Die mit der Zeit in der Teekanne entstehende Patina ( Teebelag ) ist für den Geschmack vorteilhaft und sollte nicht beseitigt werden. Verwenden Sie in der Teekanne keine Reinigungs- oder Spülmittel. Scheuern Sie diese auch nicht. Sie würden sonst nur die Tee-Patina entfernen und ggf. die Schutzschicht gegen Rost beschädigen.

Außenseite nur vorsichtig säubern

Reiben Sie die Außenseite nach dem Gebrauch mit einem weichen Tuch kurz trocken. Verwenden Sie hier auch keine Reinigungsmittel und scheuern Sie die Außenseite nicht. Bei Flecken kann Spülmittel verwendet werden, besser wäre es jedoch nur warmes Wasser und ein weiches Tuch zu verwenden. Niemals die Teekanne in die Spülmaschine oder auf die Herdplatte stellen. Lassen Sie die Teekanne weder innen noch außen mit Salz in Berührung kommen.

Was tun bei Rost?

Kleinere Roststellen im Außenbereich der Teekanne sind nach einiger Zeit normal und nicht schädlich. Falls der Rost außen stört, können Sie ihn mit aufgegossenen Grünteeblättern entfernen. Verwenden Sie nur kurz aufgegossene noch nasse Teeblätter und reiben Sie diese so lange auf den Roststellen, bis sie beseitigt sind. Dazu kann der nasse Tee auch in ein dünnes weiches Tuch gepackt und durch Pressen sichergestellt werden, dass der grüne Teesaft beim Reiben austritt. Auf diese Weise kann man auch von Zeit zu Zeit den ganzen Kessel abreiben, damit verhilft man der Gusseisenkanne wieder zum alten Glanz. Sollte eine innen beschichtete Gusseisenkanne Roststellen aufweisen, ist die Schutzschicht beschädigt. Dies ist bei hochwertigen Teekannen nicht weiter bedenklich. Bei schlechten Gussmaterialien kommt so das Wasser aber mit den ggf. bedenklichen Stoffen in Kontakt. Eine Billig-Teekanne deren Innenschicht so beschädigt ist, würden wir aus Sicherheitsgründen eher nicht weiterverwenden.

Gusseisen kann brechen

Gusseisen sieht stabiler aus, als es im Hinblick auf seine Struktur wirklich ist. Es kann nicht verbogen werden, aber brechen, wenn die Kanne auf den Boden fällt. Die positiven Wärmeeigenschaften hängen mit dieser geringen Festigkeit zusammen.

zu unseren Gusseisenprodukten>

Recherche dans le salon de thé